/, Kreisverband/Christopher Emden neu an der Vorstandsspitze

Christopher Emden neu an der Vorstandsspitze

Wahlen beim AfD-Kreisverband Osterholz-Verden.

Verden – Der AfD-Kreisverband Osterholz-Verden hat nach Corona-bedingter Verschiebung seinen Kreisparteitag in Verden durchgeführt.

 

 

 

Nach den Tätigkeitsberichten und der Entlastung des bisherigen Vorstandes standen Neuwahlen an. In einem spannenden Durchgang mit reger Beteiligung wurde Christopher Emden aus Oyten neuer Kreisvorsitzender. Thomas Gutwein aus Schwanewede wurde wieder zum ersten Stellvertreter gewählt. Frank Müller aus Achim ist neuer zweier Stellvertreter. Ebenfalls neu gewählt in das Amt des Schriftführers wurde Hans-Dieter-Friedrich aus Lilienthal. Frank Rosilius aus Verden wurde neuer Schatzmeister. Beisitzerin bleibt Susanne Klawitter (Verden). Sebastian Dahlweg (Achim) behält den Posten des Beisitzers und übernimmt die Funktion des Pressesprechers.

Neu gewählte Beisitzer des Vorstandes sind Jochen Rohrberg (Langwedel), Mayk Sievert (Riede), sowie Rainer Reimers (Oyten) und Jens Marten (Oyten). Die Gruppe um Christopher Emden will nun den Kreisverband auf die Bundestagswahl und die Kommunalwahlen im nächsten Jahr vorbereiten.

In ihrer Pressemitteilung teilt die AfD mit, dass sie die Anzahl der Mandate in den kommunalen Parlamenten in den Landkreisen Verden und Osterholz erhöhen möchte.

Außerdem wird angestrebt, neben den Kreistagen auch in möglichst viele Stadt- und Gemeinderäte einziehen zu können. Dazu werde die Partei in der nächsten Zeit kommunale Schwerpunktthemen für die einzelnen Orte herausarbeiten.

2020-10-13T16:52:22+00:00